THL 1 Schacht Auspumpen

Am frühen Samstag Abend sind wir zu einem THL1 Einsatz alarmiert worden. Ein Schacht ist voll Wasser gelaufen und musste von uns leer gepumpt werden.

Gasalarm in Ebersried

In der Nacht ist die FW Ried zu einem Gas Alarm  gerufen worden. Vor Ort konnte mit zwei Messgeräten zum Glück kein Gasaustritt gemessen werden und wir konnten wieder einrücken.

Unfall auf Staatsstraße 2052

Am Nachmittag ist die FW Ried zu einem Unfall mit eingeklemmter Person auf der Verbindungsstraße Ried – Odelzhausen gerufen worden.

Vor Ort stellten wir den Brandschutz sicher, sperrten gemeinsam mit den FWn Baindlkirch, Eismannsberg und Egenhofen die Unfallstelle großräumig ab und richteten die Umleitung ein. Nachdem die Unfallaufnahme sich sehr lange hinzog, konnten wir erst gegen 20 Uhr die stark befahrene Staatsstraße 2052 wieder frei geben.

Presse:

Augsburger Allgemeine

Presse Augsburg

Großbrand mit vermissten Personen auf landwirtschaftlichen Anwesen: Großübung

Am frühen Samstag Abend wurde die Feuerwehr Ried zu einem Großbrand nach Asbach alarmiert. Dort steht eine Schuppen in Flammen und fünf Personen seien vermisst. Mit einem Großaufgebot an Feuerwehren (Eismannsberg, Ried, Baindlkirch, Eurasburg, Mering, Hörmannsberg) waren die Wehren vor Ort. Während der Bergung der Personen wurde gleichzeitig der Löschaufbau mit Drehleiter durchgeführt. Mitten in der Bergung kamen ein Atemschutztrupp in Not und musste ebenfalls geborgen werden.

Dies war zum Glück eine Übung im Rahmen der Brandschutzwoche 2018. Die Übungen sind wichtig um das Zusammenspiel der vieler Wehren zu trainieren, damit im Ernstfall alle Beteiligten Kameradinnen und Kameraden und die jeweiligen Führungskräfte optimal zusammenarbeiten.

Brand in Rohrbach – Fehlalarm

Am Samstag Abend wurde die FW Ried zu einem Brand in Rohrbach alarmiert. kurz nach dem Ausfahren kam aber schon die Meldung, dass es sich um einen Fehlalarm handelte und wir konnten noch in Ried umdrehen und wieder ins Gerätehaus einrücken.

Busunfall zwischen Rohrbach und Ottmaring, Großübung

die Alarmierung zu einem Busunfall mit mehreren Verletzten und vermissten Personen erreichte die FW Ried am Abend. kurz nach der Alarmierung konnten wir ausfahren und bei Suche und Bergung der Verletzten unterstützen. Die vorher alarmierten Kameraden haben bereits die verunfallten Fahrzeuge gesichert und die Insassen geborgen. Mit den ausreichend alarmierten Rettungskräften vom roten Kreuz und Feuerwehren galt es in dieser Übung die Zusammenarbeit mit den Wehren, anderen Rettungskräften und Führungsmannschaft  zu trainieren.

Großübung Busunfall

Brand 3 – Garagenbrand in Ried

Am Vormittag wurden die Feuerwehren Ried, Mering, Sirchenried, Baindlkirch und Eismannsberg zu einem Brand 3 in Ried alarmiert. Ein Garagenbrand musste bekämpft werden. Dank der vielen alarmierten Wehren und der guten Zusammenarbeit konnte relativ schnell Feuer aus gemeldet werden.

Alarmierung Brandmeldeanlage

Am späten Nachmittag des sehr heißen Samstages wurden wir alarmiert. eine Brandmeldeanlage meldete Alarm. Zum Glück stellte sich heraus, dass es ein Fehlalarm war. Nach Kontrolle des Gebäudes konnte die Wehr wieder einrücken.

Verunreinigte Fahrbahn in Ried

Am frühen Abend wurde die FW Ried alarmiert zu einer verunreinigten Fahrbahn in Ried. Mitten auf der Kreuzung (Einmündung Hauptstraße) befand sich Erntegut. Auf Grund der Gefahr für Motorradfahrer hier auszurutschen beseitigte die Wehr die Verunreinigung. Die Herausforderung bestand darin auch den starken Berufsverkehr zu regeln, damit keine Gefahr für die Helfer bestand. Anschließend konnte wieder eingerückt werden.

Ölspur von Egenburg bis Mering

Am Abend wurde die FW Ried zur Beseitigung einer Ölspur gerufen. Diese zog sich vom Anfang Högl Wald bis Mering. Die FW Ried stellte FW-Warnschilder auf und hat an den schlimmsten Stellen Ölbindemittel ausgebracht; vor allem im Ortskern Ried. Nachdem die Straßenmeisterei Ihre Schilder aufgestellt hatten konnten unsere Warnschilder verräumt werden.