Verkehrsunfall ST2052 Höhe Zillenberg

Auf der Verbindungsstraße 2052 Richtung Odelzhausen kam ein PKW in der Rechtskurve von der Fahrbahn ab und landete nach Überschlag in der Wiese. Die Feuerwehren Ried und Zillenberg wurden zu der Unfallstelle gerufen. Der Fahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Nach Sperrung bzw. Absicherung der Fahrbahn konnte die Unfallstelle der Ploizei übergeben werden

Großübung an landwirtschaftlichen Anwesen

Am Freitag Abend wurde die FW Ried und fast alle umliegenden Feuerwehren, Sanitäts-Einsatzkäfte und örtliche Einsatzleitungen alarmiert zu einem Brand an einer Biogasanlage in Ried.

Zum Glück war das nur eine Übung! Bilder und Details sind in den angefügten Links der Augsburger Allgemeinen zu finden

Dieselspur in Ried

Zur Beseitigung einer Dieselspur in Ried Ortsmitte wurde die FW Ried gerufen. Nach Ausbringen von 2 Säcken Ölbindemittel und Verkehrsabsicherung der stark befahrenen Hauptstraße konnte die FW Ried wieder einrücken.

angeforderte Tragehilfe

Für den Rettungsdienst wurden die Feuerwehren Ried und Sirchenried zur Unterstützung angefordert. Da Sirchenried sofort mit ausreichender Anzahl an Helfern vorhanden war, musste die FW Ried nicht mit ausrücken.

Ölspur 4 km

Fast exakt 24 Stunden nach der letzten Ölspur – Alarmierung erfolgt eine erneute Alarmierung wegen einer Ölspur. Die Ölspur zog sich ca. 4 km lang über die Staatsstraße 2072. Nach Ausbringen und zusammenkehren von Ölbindemittel mit Verkehrsabsicherung um die eingesetzten Feuerwehren bei der Arbeit nicht zu gefährden, konnte die FFW Ried wieder einrücken.

Landkreis übergreifende Ölspur in Baindlkirch

Am Freitag Nachmittag wurde die freiwillige Feuerwehr zum Einsatz gerufen. Eine Ölspur zog sich von Beindelkirch bis nach fast nach Wagenhofen. Zusammen mit der FW Baindlkirch wurde die Ölspur bis zur Landkreisgrenze abgebunden und abgekehrt. Zwischenzeitlich musste die Straße zwischen Baindlkirch und Egenhofen wegen den Arbeiten gesperrt werden. Die restliche Spur wurde von der FW Egenhofen und angrenzenden Wehren beseitigt.

Brand mit unklarer Rauchentwicklung

Am Freitag Abend ist während des starken Gewitters die Feuerwehr Ried zu einem Braneinsatz gerufen worden. Gleichzeitig wurden auch die freiwilligen Feuerwehren aus Baindlkirch, Eismannsberg und Zillenberg nach Burgstall gerufen. Es stellte sich heraus, dass es keinen Brand gab. Denoch ist sicherheitshalber die Ortschaft abgefahren worden, damit nichts übersehen worden ist.

Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße Ried Bachern

am Morgen ist die Feuerwehr Ried zur Unterstützung an einem Unfall auf der Verbindungsstraße Ried Bachern gerufen worden. Ein Auto lag auf der Seite. Die Wehr übernahm die Sperrung der Straße und half bei den Aufräumarbeiten, sodaß die Straße schnellstmöglich wieder frei gegeben wurde. Nach Sicherung des Unfall-Fahrzeugs , Abkehren der Straße und Beseitigung der ausgelaufenen Flüssigkeiten konnte wieder eingerückt werden.

Verkehrsunfall mit Motorad

am heutigen Samstag Vormittag ist die FW Ried zu einem Verkehrsunfall mit Motorrad und einem PKW gerufen worden. Vor Ort musste der Verkehr abgesichert werden. Nach den Aufräum-Arbeiten konnte die Unfallstelle der Polizei übergeben werden.

Ölspur im Ort und auf der Verbindungsstraße

Am Abend wurde die Feuerwehr Ried zur Unterstützung der Feuerwehr Baindlkirch gerufen. Eine Ölspur zog sich auf der Verbindungsstraße Ried – Baindlkirch ab dem Kreisverkehr bis in den Ort Baindlkirch hinein. Die FW Ried wurde zur Unterstützung bei der Verkehrsabsicherung / kurzzeitigen Sperrung der Verbindungsstraße gerufen. Vor allem aber haben mehrere Feuerwehrfrauen und – Männer die Baindlkircher Kameraden unterstützt Ölbindemittel auszubringen und einzukehren, damit weitere Verkehrsteilnehmer gefahrlos weiter fahren können.