Datum: 9. November 2019 
Alarmzeit: 22:20 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene, SMS 
Dauer: 3 Stunden 40 Minuten 
Art: technische Hilfeleistung Unfall 
Einsatzort: Verbindungsstraße Ried Bachern 
Fahrzeuge: Florian Ried 14/1 Manschaftstransportwagen, Florian Ried 42/1 Löschfahrzeug 8/10 
Weitere Kräfte: FW Baindlkirch, FW Mering, FW Ried, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

am späten Samstag Abend ist die Feuerwehr Ried mit FW Baindlkirch (First Responder) und FW Mering alarmiert worden. Gemeldet wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. 

Am Unfallort angekommen wurde sich erst um die Patienten gekümmert und gleichzeitig die Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Zudem ist ein Team abgestellt worden die Unfallstelle weiträumig abzusichern und den Verkehr umzuleiten (von Ried kommend). Die Einsatzleitung organisierte mit den Rettungssanitätern einen Hubschrauber aus München und führte eine patientenschonende Bergung durch aufschneiden des Fahrzeugs (seitlich und Abnahme des Daches) durch. Bis Abschluss der Unfallaufnahme blieben wir vor Ort. Am sehr frühen Morgen konnten wir aus dieser frostigen Nacht wieder einrücken und aufwärmen. Vielen Dank an alle Einsatzkräfte und diejenigen, die uns (und auch die anderen Einsatzkräfte) mit warmen Getränken versorgt haben. 

Presseartikel: https://presse-augsburg.de/auto-prallt-zwischen-ried-und-baindlkirch-gegen-baum-insassen-hatten-glueck-im-unglueck/504683/